Sonntag, 11. November 2018

Novembertage - Tag 2 - Shopping Queen mal 2!




Fortsetzung von Tag 1

Für Samstag, den darauf folgenden Tag hatte ich mich mit Chrissie verabredet, einer unheimlich sympathischen Vollblutfrau, die ich erst knapp zwei Wochen zuvor über eine Facebook Beauty Gruppe kennen gelernt hatte. In dieser Zeit hatten wir jedoch schon so viel miteinander gechattet und auch telefoniert, dass sie mir schon vor dem realen Treffen wie eine gute Freundin vorgekommen ist.

Wir hatten uns schon im Vorfeld überlegt, was wir machen wollen und natürlich auch, was wir anziehen werden ;-) Und was machen zwei Frauen (oder richtiger, eine Frau und eine Teilzeitfrau;-)) an einem grauen November-Samstag? Shoppen natürlich! Schon seit langem bin ich ja am überlegen, mir ein Dirndl zuzulegen. Das sollte an diesen Tag ein Fixpunkt sein. Am Abend wollten wir dann noch etwas Essen und in eine Bar gehen. Davon werde ich Euch das nächste Mal berichten.

Fürs Shoppen habe ich ein weinrot-grau-weiß gemustertes Druckkleid und graue Stiefel gewählt. Das Kleid lässt sich leicht überziehen und ist daher auch für die Umkleidekabine gut geeignet. Dazu eine nude Strumpfhose und darüber wieder den beigen Trenchcoat. 

Wie vereinbart, ist Chrissie schon am Vormittag zu meinem für das Wochenende gemieteten Apartment in die Gumpendorferstraße gekommen. Als ich die Türe geöffnet habe, sind wir uns gleich um den Hals gefallen und haben uns von der ersten Minute an fantastisch verstanden. Und sie hat auch genauso hübsch wie auf den Fotos ausgesehen ;-) Chrissie hat ein beerenfarben-schwarzees Kleid mit schwarzer Strumpfhose und schwarzen Stiefeln getragen, sodass wir sehr gut zusammen gepasst hatten. Für den letzten Teil von diesem Wochenende kann ich Euch schon ein paar Fotos von ihr ankündigen, also bleibt mir gewogen, liebe Leserinnen und Leser. Nachdem ich ihr einen Kaffee gemacht hatte und wir ein wenig (oder mehr ;-)) getratscht hatten, hat sie mich sehr schön geschminkt. Chrissie ist nämlich auch eine begeisterte Make-up-Liebhaberin.

Gegen 12h haben wir uns auf den Weg gemacht und sind zur nahen Mariahilferstraße hinaufgegangen. Unser erster Weg führte uns zu Calzedonia, wo wir kurz nach Strumpfhosen gestöbert haben. Danach sind wir zur U-Bahn und zum Stephansplatz gefahren, denn ich wollte in ein Trachtengeschäft im 1. Bezirk. Vor dem schönen Stefansdom haben wir ein paar Fotos geschossen und sind dann in die überfüllte Kärntnerstraße und in den ebenfalls ziemlich vollen Apple Store. Chrissie überlegt schon seit einiger Zeit, sich eine Apple Watch zu kaufen und so lassen wir uns von einem freundlichen Verkäufer beraten. Sie kann sich an dem Tag noch nicht ganz entscheiden, hat aber mittlerweile zugeschlagen :-)

Nun sind wir in die Weihburggasse zum Original Salzburger Trachtenoutlet abgebogen. Die Auswahl an Dirndln ist wirklich sehr groß, die Preise sind sehr in Ordnung und so werde ich dort auch wirklich fündig!!! Aber die "Nadine-Bedirndelung", wie sich meine liebe Blog-Freundin Rostrose so schön ausdrückte, ist mir ein eigenes Posting wert. Daher darf ich Euch mit den Erlebnissen und Bildern beim Kauf meines ersten Dirndls auf das nächste Mal vertrösten.

Mit einem feuchten Glänzen in den Augen und einem wunderschönen Dirndl im Einkaufssackerl (für unsere deutschen Freunde: Einkaufstüte :-)) geht es wieder zurück auf die Kärntnerstraße. Natürlich haben wir viel zu lachen, vor allem, da wir beide mit rutschenden Strumpfhosen zu kämpfen haben :-)

Meine Shoppingbedürfnisse sind fürs erste getilgt, daher schauen wir einmal für Chrissie. Sie findet sich bei Peek & Cloppenburg ein sehr hübsches T-Shirt und  wir sind auch am Überlegen, ob wir nicht mehr kaufen sollen, da es ab € 100 einen 15 % Rabatt gäbe. Nach kurzem Nachrechnen kommen wir aber drauf, dass € 29,- für ein Shirt billiger sind als € 100,- minus 15 % für mehrere Teile :-))) .... Die weibliche Logik und Sparsamkeit hat gesiegt ;-)

Im 3. Stock sehen wir ein Traumkleid von Luxuor Limited. Wir waren beide sofort schockverliebt, wie Chrissie das so schön formulierte, und sahen uns im Geiste schon in dieser Robe als Prinzessinnen auf dem Opernball.

Langsam wird es Zeit für eine Pause. Da es trotz des November-Graus nicht besonders kalt ist, beschließen wir, im Freien auf der Kärntnerstraße einen Drink zu nehmen. Da wir zwei Shopping-Queens mit Stil sind, wählen wir dafür das ehrwürdige Hotel Ambassador. Hier genießen wir einen Prosecco Aperol und sehen dem bunten Treiben um uns herum zu. Bevor wir gehen, können wir feststellen, dass auch die Damentoilette, die sich im ersten Stock hinter der Bar versteckt, zum stilvollen Ambiente des Hauses passt.

Da wir ja nicht (nur) zum Vergnügen unterwegs sind, geht es nun weiter zu Zara im Haashaus, wo Chrissie nach einer speziellen Leo-Shorts sucht, die sie online entdeckt hatte. Offensichtlich wurde gerade das Geld abgeschafft, denn es war unglaublich, wie viel hier los war! Für unser beider Geschmack jedenfalls zu viel. Die Shorts finden wir nicht, aber eine etwas gestresste, aber trotzdem freundliche Verkäuferin meinte, dass sie noch in der Filiale in der Mariahilferstraße lagernd sein müsste.

Also fahren wir mit der U-Bahn wieder dorthin zurück. In dieser Zara-Filiale versuchen zwar zwei Verkäuferinnen uns auf die falsche Fährte zu schicken, aber wir lassen uns nicht so leicht überlisten und finden die Shorts tatsächlich. Doch was trägt frau dazu? Nach gefühlten fünf Runden im Shop hat Chrissie ein paar Varianten in der Hand und wir stellen uns bei der Schlange bei den Umkleidekabinen an. Die Shorts und ein schwarzer Body, der ihr atemberaubendes Dekolleté sensationell in Szene setzt, stehen ihr ausgezeichnet und so wird der Shoppingtag auch für sie zum Erfolg. 

Auf der Suche nach einem passenden Cardigan wandern wir die "Mahü" wieder hinauf, schauen noch im Six Store nach Schmuck und kaufen uns Maroni, da ich mangels Nahrungsaufnahme schon einem Schwächeanfall nahe bin. Der Verkäufer schenkt uns für einen kleinen Pauschalbetrag gleich seine restlichen Maroni, da er ohnehin bald zusperren möchte. Mittlerweile ist es 18h und die Geschäfte sperren zu, also spazieren wir wieder zurück zu meinem Apartment.

Es war ein traumhafter Tag und wir haben natürlich ein Menge getratscht und gelacht. Ich freue mich über mein neues Dirndl so sehr, dass ich es trotz der Erschöpfung gleich noch einmal anziehen muss. Die Fotos zeige Euch beim nächsten Mal. Und der Abend ging noch weiter ... und wie! Die Fortsetzung unserer Girls-Night-Out folgt :-)

Blick von der Kärntner Straße auf den Stock im Eisen Platz  und das Haashaus

Vor dem Wiener Stephansdom

Spieglein, Spieglein an der Wand ... was ist wohl in diesem Einkaufssackerl? ;-) 
Procecco Aperol beim Hotel Ambassador auf der Kärntnerstraße!
Die Damentoilette im stilvollen Hotel Ambassador - ein perfekter Ort, um die Lippen nachzuziehen ;-)
Im Six Store nach Schmuck schauen

Nadinchen in Großaufnahme ... Oh Gott, diese Falten!
Kleid - Boysens / Stiefel - Tamaris / Trenchcoat - H & M / Tuch - Bijou Brigitte / Strumpfhose - Falke

[Dieser Beitrag enthält Werbung durch Links zu externen Seiten, durch Fotos, Orts-, Firmen-,
Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag, und ohne Bezahlung erfolgt.] 





Kommentare:

  1. Ein toller Bericht von eurem schönen Tag, hat Spaß gemacht das zu lesen. :) Der Trench und die Stiefel stehen dir sensationell, ein großartiger Look!
    Freue mich auf den Dirndl Post, ahne aber schon das du dir etwas hübsches ausgesucht hast <3

    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank für Deine lieben Zeilen, liebe Andrea! <3
      Ich bin schon gespannt, was Du zu meinem Dirndl sagen wirst ;-)
      Liebste Grüße, Nadine <3

      Löschen
  2. Was für ein aufregender Tag liebe Nadine. Klingt nach einer Menge Spaß. Ich bin gespannt auf Dein Dirndl.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sabine! Ja, wir hatten eine Menge Spaß und das Dirndl werde ich Euch bald präsentieren ;-)
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. So jetzt nochmals: Wieder ein schöner Ausflug, liebe Nadine -wie Du das immer hinkriegst ohne dass Deine Frau was mitkriegt - und: Beim Dirndl könntest Du mich jagen - bin aber trotzdem neugierig auf diesen Post-
    und zu Deiner Nahaufnahme- wenn ich so eine machte wären die Falten noch viel zahlreicher :-) -das neue Pepperl macht Dich auch um einiges jünger (im Vergleich zum alten Käppi)
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Gerda! Freut mich, dass das neue Pepperl mich um einiges jünger macht. Ich kann jeden Tag brauchen :-) Ich weiß, beim Dirndl scheiden sich die Geister. Ich liebe sie aber und es war ein alter Kindheitstraum ;-)
      Alles Liebe, Nadine

      Löschen
  5. Jetzt bin ich soooo neugierig auf dein neues Dirndl...
    Ich liebe diese Kleider und überhaupt Landhausmode, leider wohne ich in einer Gegend wo frau sehr auffällt wenn sie etwas in der Art trägt, außer im Oktober...

    Dein Shoppingoutfit ist sehr schick, du siehst wieder sehr hübsch und feminin aus, vielen Dank für den tollen Bericht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Eliza!
      Freut mich, dass Du auch eine Dirndl-Liebhaberin bist. Leider gehört es in Wien unterm Jahr auch nicht gerade zur Alltagskleidung ... aber ich werde schon Gelegenheiten finden, es zu tragen. Alleine der Kauf war es schon wert.
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
    2. Dirndl habe ich schon immer sehr hübsch gefunden, Nadine.
      Ich war so eifersüchtig wenn meine Schwestern früher diese hübschen Kleider trugen und ich mußte, war ja ein Bub, in Lederhosen herum laufen, viel lieber hätte ich es gehabt wenn Mama mir die Schürze über den Rock gebunden hättte....
      Ich habe derzeit zwar 5 oder 6 Dirndl, leider passt mir keines mehr davon.
      In den vergangenen fast 2 Jahren mußte ich viele Medikamente schlucken, irgendwie hat das die Kleider enger gemacht.
      Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf eines schönen Tages mein Lieblingsdirndl wieder tragen zu können.
      Es ist knöchellang, wunderbar geschnitten und hat 2 verschiedene Schürzen, ich liebe es...

      Außerdem, meine Liebe, dein Portaitfoto ist traumhaft süß, du siehst so richtig glücklich und zufrieden aus, eine Dame die in sich selbst ruht, Wundervoll!

      Löschen
    3. Geht mir genauso wie Dir, Eliza. Ich habe Dirndl auch schon immer sehr hübsch gefunden und war auch immer auf meine Schwestern eifersüchtig. Und die wollten sie gar nicht tragen :-)
      Toll, dass Du schon so viele Dirndl besitzt, aber schade, dass die bösen Medikamente die Kleider enger gemacht haben ;-) Ich halte Dir die Daumen, dass sie bald wieder passen!

      Danke für Dein liebes Kompliment über mein Portalfoto! Freue mich sehr!
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  6. Liebe Nadine,
    ein sehr bewegter Tag legt hinter dir. Und dein Outfit dafür war super ausgesucht. Ich finde, wie Andrea, dass dir Mantel und Stiefel prima stehen. Das Kleid hat ein schickes Muster und schaut richtig schön hervor, ebenso die neuen hellen Falke, in Schwarz wären sie nicht so passend gewesen.
    Übrigens ein gelungener Auftakt des Posts mit Nadinchen im Großformat. Das eine oder andere Fältchen gehört einfach dazu.
    Auf das Dirndl bin ich supergespannt, besonders da es wohl nicht ganz üblich zu sein scheint! Dass du es noch einmal gleich „zu Hause“ ausprobieren wolltest, kann ich gut verstehen.
    Allerliebst
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen! Ja, zu diesem Outfit passt keine schwarze Strumpfhose. Da darf es auch im grauen November noch einmal eine helle Falke sein.
      Bei der Großaufnahme war ich mir wirklich nicht sicher, aber ich habe das Foto recht süß gefunden und mich daher getraut ;-)
      Das Dirndl ist ein lang gehegter Jugendtraum von mir. Wie Du richtig vermutest, ist es gerade in Wien nicht ganz üblich.
      Allerliebst, Nadine

      Löschen
  7. Liebe Nadine, jetzt bin ich aber schon gespannt auf die "Nadine-Bedirndelung"...! Wien ist ja eh eine Traumstadt, aber dass man noch so toll dort shoppen kann, ist ein weiterer Grund, mal wieder hinzufahren :-)
    Ich finde auch, dass das Kleid Dir sehr gut steht, und der Mantel passt sehr gut dazu. Die Stiefel sind klasse und betonen Deine Beine! Ich finde es auf jeden Fall auch gut, dass Du helle Strumpfhosen gewählt hast.

    Liebe Grüße,
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren,
      herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar! Es freut mich, dass das Kleid, die Stiefel und der Mantel gut ankommen ;-)
      Ja, Wien ist wirklich immer eine Reise wert und hat neben den wunderbaren kulturellen Schätzen und Veranstaltungen auch sonst noch einiges zu bieten. Es lässt sich hier durchaus nett shoppen ;-)
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  8. Hallo Nadine, ich glaube mit dem Mantel hast du einen neuen Liebling gefunden - den sehe ich hier nun schon zum 2. Mal. Ist aber wie bei mir, mit meinem Cardigan - den habe ich im Sommer7Herbst auch sehr oft getragen, wie du auf künftigen Blogbeiträgen bei mir sehen wirst...

    LG
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer, gewisse Stücke trägt man einfach gerne und der Trenchcoat gehört definitiv dazu. Neu ist er zwar nicht, dafür aber zeitlos. Ich bin schon auf Deinen Cardigan gespannt. Ich liebe auch Cardigans ;-)
      LG, Nadine

      Löschen
  9. What a lovely dress. It looks perfect paired with those boots. Lovely coat as well. Altogether, it's such a stylish outfit. You look fantastic!!! a very beautiful hotel ambassador.<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much, dar Ivana! <3
      I am very happy that you like my outfit.
      The dress is simple but very comfortable and practical and I like the pretty pattern.
      xxxxx Nadine <3

      Löschen
  10. Liebstige Nadine,
    das klingt nach einem SUPERTOLLEN (wenn auch nicht ganz unanstrengenden) Shoppingtag - und du hast dabei wieder soo hübsch ausgesehen! Und offenbar ist dein "beeriges" Kleid nicht nur schön, sondern auch praktisch, weil es sich gut für Umkleidekabinenaktionen eignet! In dem Zusammenhang - Hihi - danke für die Verwendung von "Nadine-Bedirndelung" inklusive Copyright-Nennung ;-)))))
    Habe ich das richtig verstanden, dass wir nicht nur dein Dirndl, sondern auch deine liebe Shoppingpartnerin beim nächsten Mal kennenlernen werden? Darüber würde ich mich nämlich auch sehr freuen, nachdem du so viel Positives über sie erzählt hast! Ich find's auf jeden Fall wunderbar, dass ihr euch so gut verstanden habt und der Shoppingtag für euch beide lustig, erfolgreich und offenbar auch LAAAAAAAAAANGE war :-)!!!!! Und ich hoffe auch sehr, dass wir ebenfalls in nicht allzu ferner Zukunft Gelegenheit dazu finden. Gerne z.B. in einen der Secondhand-Läden, über die du mir in deinem lieben Kommentar geschrieben hast!
    Bei der Gelegenheit auch noch: Du hättest mich GARANTIERT nicht gerne Karaoke singen gehört. Ich werde dir irgendwann mal erzählen, wie das mit mir und dem Singen ist ...
    Dann wolltest du noch wissen, ob der Vienna-Coffee eine Melange war - ich sag mal "so etwas ähnliches". Aber gar nicht übel. Und in Sachen WC-Benützung ist es natürlich unabdingbar, dabei Zeitung zu lesen. Sonst würde es ja nicht so auf dem Plakat dargestellt werden. Ich habe mich jedenfalls IMMER daran gehalten!
    (Hmmmm. Oder vielleicht auch nicht... :-)))
    Sodale, und jetzt harre ich deiner neuesten Schilderungen und drück dich und freue mich, dass ich dich zum Verlinken bei Maren überreden konnte und ihr somit auch gegenseitig eure Blogs kennenlernt!
    Alles Liebe, schon jetzt ein wunderschönes Wochenende und bis demnächst,
    die Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/11/anl-35-nachhaltige-capsule-wardrobe.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstige Traude,
      oja, es war ein SUPERTOLLER Shoppingtag. Da nimmt frau auch gerne ein paar Anstrengungen in Kauf ;-) Freut mich, dass Dir mein Look gefallen hat. <3
      Beim nächsten (Dirndl-)Post, den ich noch heute online stellen möchte, werdet Ihr meine Shoppingpartnerin noch nicht kennen lernen. Aber dafür beim übernächsten, unserer Gilrs-Night-Out! Wir haben uns wirklich toll verstanden und chatten auch jetzt noch täglich und telefonieren auch immer wieder :-)
      Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass auch wir auch einmal die Gelegenheit für ein Treffen finden, liebe Traude. Und Du wärst natürlich die kompetenteste Second-Hand-Laden-Beraterin ;-)
      Hihihi, das klingt ja nach einer lustigen Geschichte mit Dir und dem Singen :-)
      Vielen Dank noch einmal, dass Du mich zum Verlinken bei der sympatischen Maren überreden konntest, Du Kupplerin!
      Lange brauchst Du diesmal nicht meiner neuesten Schilderungen harren, bald ist es soweit.
      Ich wünsche auch Dir schon jetzt ein wunderschönes Wochenende!
      Liebste Grüße, Nadine

      Löschen
  11. beautiful shopping outfit! I really like your high boots.

    AntwortenLöschen
  12. Hey! Verspätet und fast verpasst, sorry! Ich werde nicht lange hier sein, denn ich bin neugierig auf dein Dirndl!
    Das Kleid steht dir fantastisch, und die Stiefel sind einfach klasse!
    Bis Bald!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, freut mich sehr, dass Du auch diesen Post nicht verpasst hast. Vielen, herzlichen Dank für die lieben Zeilen, liebe Claudia!
      Bis bald, liebe Grüße, Nadine

      Löschen