Samstag, 3. Oktober 2020

Ein Wochenende mit Freunden - Teil 3 - Bummeln in der Wiener City

Fortsetzung von Teil 2 - Von Queens und Königinnen

Am Samstag stand ein Tag in Wien mit anschließender Übernachtung im luxuriösen Flemings Selection Hotel am Programm, in dem uns Robert wieder tolle Zimmer organisiert hat. Für diesen Tag reiste auch Robert´s junge Tante Susanne extra aus Graz an. (Ich habe Euch bereits bei Fipsi´s Taufe erzählt, dass wir uns bald wieder treffen wollten und freue mich riesig, dass es so schnell geklappt hat.)

Wie schon im ersten Teil berichtet, habe ich bei meinen lieben Freunden Chrissie und Robert in Baden übernachten dürfen. In der Früh haben wir es einmal gemütlich angehen lassen. Nach dem Frühstück bringt Robert Raphi zu einem Freund, wo er das restliche Wochenende verbringen wollte. 

Natürlich habe ich gleich das neue blaue Kleid anziehen müssen, dass ich am Vortag im Queens erstanden hatte. Dazu passt die weiße OBag wieder einmal perfekt, wobei ich das rote Inlay gegen ein graues getauscht habe. Da es ein warmer und sonniger Tag werden sollte, habe ich eine 8-den Sommerstrumpfhose getragen, die so hauchdünn ist, dass sie weder Unregelmäßigkeiten der Beine noch Hautunreinheiten kaschiert. Da hätte ich eigentlich gleich auf eine Strumpfhose verzichten können. 😂Um für längere Märsche gerüstet zu sein, habe ich statt zu Pumps wieder zu den weißen Sneakers gegriffen. Davon gibt´s aber kein Foto, da ich mir in Wien andere Schuhe gefunden und gleich angelassen hatte.

Chrissie hat sich wieder um mein Make-up und die Frisur gekümmert und wir sind uns einig, dass beides diesmal besonders gut gelungen ist. 

Bis wir Damen uns gepflegt, geschminkt und fertig hergerichtet hatten, war es bereits nach 11h - gerade rechtzeitig, bevor Susanne ankam. Zur Begrüßung hat Chrissie einen leckeren Cocktail gemixt und auch Klein-Fipsi verlangte noch ein wenig Aufmerksamkeit. Susanne hat sich gleich begeistert um den Jüngsten angenommen. Als erfahrene Mutter einer fast schon erwachsenen Tochter hat sie den goldigen Fratz bestens im Griff und man hat sofort gespürt, wie wohl er sich in ihren Armen gefühlt hat..

Um 13h haben wir uns auf den Weg gemacht und sind über die pittoreske Südosttangente nach Wien gestaut. Dort haben wir als erstes die schönen Zimmer im Hotel bezogen und uns ein wenig frisch gemacht. Nun gings mit der Straßenbahn zur Staatsoper und von dort zu Fuß die berühmte Kärntner Straße hinunter. Nach der freitäglichen Einkaufsorgie im Queens war uns nicht wirklich nach shoppen zumute, aber zu Hallhuber mussten wir doch kurz schauen. Dort habe ich mir zumindest eine neue Sonnenbrille gefunden. 😎

Ich wollte auch rasch zum Humanic, da ich den Sale für neue Sneakers in einer anderen Farbe nutzen wollte. Wie Ihr sehen könnt, bin ich auch fündig geworden und habe mir diese blauen Glitzersneaker gegönnt, die ich auch gleich angelassen hatte. Schließlich passen sie zumindest farblich zum blauen Kleid.

Am Graben haben wir ein paar Fotos bzw. Selfies geschossen, beim Tuchlauben-Eis-Laden etwas für unsere Figur getan und beim berühmten Trzesniewski in der Dorotheagasse ein Brötchen genossen. Robert hat gestanden, dass er noch nie im Stephansdom war. Dessen Besuch stand bei mir ohnehin als nächstes am Programm. Wie immer ist der "Steffl", wie Österreichs größte gotische Kathedrale von den Wienern liebevoll genannt wird, ein Highlight. Unserer Visite angemessen, hielt dort Kardinal Schönborn anlässlich seines 25-jährigen Kardinals-Jubiläums persönlich eine Messe. Habe ich doch gut organisiert, oder? 😉

Nachdem wir in Wien´s berühmtester Kirche unsere Sünden abgebüßt hatten, konnten wir gleich wieder neue auf uns laden und haben uns auf den Weg zu einem Drink gemacht. Ich habe unsere kleine Gruppe durch die entzückende, historische Blumenstock- und Ballgasse zum Franziskanerplatz geführt, wo wir in prächtiger Atmosphäre vor der Franziskanerkiche beim gediegenen Restaurant Artner einen Veneziano bestellt haben. Dem zuvorkommenden Kellner haben wir das nette Gruppenfoto zu verdanken. Um 18h haben wir uns wieder auf den Rückweg über die Kärntnerstraße zur Oper gemacht und sind von dort mit der Straßenbahn zum Hotel zurück gefahren. Schließlich hatten wir in dessen Nähe für 19h30 einen Tisch fürs Abendessen reserviert und wollten uns dafür natürlich in ein neues Outfit werfen ;-)

Für den letzten Teil unseres Wochenendes kann ich Euch einen wunderbaren Abend in einem tollen Ambiente ankündigen. Also bis bald und bleibt mir gewogen!

Die drei golden Girls samt jugendlicher Begleitung am Wiener Graben.
Lady in Blue

Nadinchen sinniert vor dem Stephansdom. Ich liebe dieses Foto!

Was sagt Ihr zu meiner neuen Sonnenbrille? Und bitte nicht genau schauen. Den BH-Träger habt ihr nicht gesehen. 😉

Im Stephansdom waren wir natürlich inkognito. Muss ja nicht jeder wissen, wer die Sünderinnen sind. Nur Fipsi ist noch die Unschuld in Person.

Die ganze Truppe genießt einen Veneziano beim Artner auf dem Franziskanerplatz.

Die stolze Mami und ihr entzückender Bub.
Vor der Abreise. Noch sitzen Kleid und Frisur.

Kleid - Renascimento / Schuhe - Kate Grey / Strumpfhose - Palmers / Tasche - OBag




[Dieser Beitrag enthält Werbung durch Links zu externen Seiten, durch Fotos, Orts-, Firmen-,
Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag, und ohne Bezahlung erfolgt.] 

Kommentare:

  1. Liebe Nadine! Lange war ich nicht mehr auf anderen Blogseiten unterwegs. Schon, dass Du immernoch soviel Freude an Deinem Rollentausch hast! mxSchick siehst Du aus! Besonders gefällt mir das braungemusterte Kleid mit dem Kurzblazer!Dir und Deinen Lieben eine wunderschöne Herbstzeit, Nessy von www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Nessy, wie schön, wieder von Dir zu hören! Herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar und die netten Komplimente! Ich muss gestehen, dass ich meine Blogrunden auch ziemlich eingeschränkt habe. Nun schaue ich gleich mal wieder zu Dir rüber.
      Ich wünsche auch Dir eine wunderschöne Herbstzeit,
      alles Liebe, Nadine

      Löschen
  2. Noch nie im Steffl gewesen, na das hast du echt gut organisiert *gg* perfekt erwischt sozusagen, wobei, ich war auch noch nie drinnen - shame on me. Vielleicht werde ich das mal nachholen, wenn sich das ganze Viruszeugs gelegt hat. Das blaue Kleid steht dir wirklich super und die neuen Sneakers passen auch gut dazu. Der Kleine ist einfach ein süßer Wonneproppen, zum Knutschen. Wie immer schön zu lesen das alles so super geklappt hat und ihr Spaß hattet.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, ich finde es lustig, dass Du auch noch nie im Steffl warst, liebe Tanja. Aber das lässt sich von Linz aus ja leicht einmal nachholen.
      Vielen lieben Dank für Deine lieben Zeilen!
      Hab einen schönen Sonntag,
      Nadine

      Löschen
  3. What a fabulous weekend! Those can give such energy! Hope to see you on my Fancy Friday link up party.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you versy much, dear Nancy! Of course I'll be joining at your Fancy Friday;-)
      xxxxx Nadine

      Löschen
  4. Drei Grazien in Wien. Sehr schöne Impressionen liebe Nadine. Es geht nichts über einen tollen Nachmittag unter Freunden. Du siehst klasse aus. Und sehr vernünftig, in Sneakern durch die Stadt zu schlendern.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie recht Du hast, liebe Sabine! Es geht nichts über einen tollen Nachmittag mit lieben Freunden.
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  5. Ach Nadinchen - du bist mir eine, vonwegen "und sind über die pittoreske Südosttangente nach Wien gestaut"... :-DDD
    Das blaue Kleid begeistert mich nach wie vor - und die neuen Sneaker hast du dazu wirklich gut ausgesucht. Was die Strumpfhose betrifft - zum Glück hast du's nicht nötig, dass du irgendwelche Bein-Unstimmigkeiten kaschierst, aber ich frage mich ersthaft, warum man solche Strumpfhosen überhaupt erfindet, wenn sie eigentlich eh nix bewirken. Aber vermutich sind sie dazu da, dass wahre Damen rundum perfekt gekleidet sind. Und so trägst du in der Tat: ein perfektes Outfit für ausgedehnte Schönwetter-Citybummel - elegant mit lässig-bequemem Touch! Die neue Sonnenbrille macht sich dazu auch sehr schick und cool. Super auch, dass du bei der Chrissietasche das Innenleben auf grau wechseln und somit auch an dieses Outfit anpassen kannst. Chrissie hat dich übrigens wirklich ganz wunderbar gestylt und sah auch selber wieder sehr hübsch und lieb und frisch aus. Und ja, Roberts Tante ist auch eine ganz fesche. Ihr wirkt rundum wie eine fröhliche Familie. Gut dass ihr's geschafft habt, Roberts Stefansdom-mäßige Bildungslücke zu schließen und dass du dafür auch gleich Kardinal Schönborn gewinnen konntest. Wer solche Beziehungen in höchste Kreise hat hat, MUSS natürlich inkognito in den Dom gehen, sonst hat man ja keine Ruhe vor lauter Autogrammjägern und Paparazzi. Fipsi wird zum Glück noch nicht von ihnen erkannt. Spannend hast du's natürlich auch wieder gemacht und so dauert es noch ein Weilchen, bis ist sehe, wie du dich von der Lady in Blue in ein Seventies-Girl verwandelst...
    Bis dahin schick ich dir ganz ganz liebe Drückers! (Und danke dir sehr für deine Komplimente zu violett-orange <3 <3 <3 )
    Auf bald, die Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, herzlichen Dank, liebe Traude!
      Bei der ultradünnen Sommerstrumpfhose bin ich wirklich unsicher geworden. Ich dachte ja immer, dass sie doch ein klein wenig die Beine verschönern, aber wenn ich mir jetzt die Bilder ansehe, zweifle ich daran. Aber Du hast es schon richtig erwähnt: wahre Damen tragen immer Strümpfe und da muss ich wohl auch durch, oder? :-DDD
      Naja, perfektes Outfit ist vielleicht übertrieben und ich war auch für so einen Städtebummel ein klein wenig overdressed, aber was soll´s, ich habe mich darin einfach pudelwohl gefühlt. ;-) Und bei zwei so feschen Begleiterinnen habe ich mich auch ein wenig anstrengen müssen.
      Die Chrissietasche ist übrigens wirklich genial, weil sie sich an so viele Outfits anpassen lässt.

      Tja, das schaust Du, dass ich Beziehungen zu so hohen und heiligen Kreise habe, wer hätte das gedacht :-DDD
      Natürlich mache ich es spannend, denn wer weiß, ob ich mich wirklich "nur" als Seventies-Girl" oder doch als elegante Lady mit einem Retro-Touch ins Saturday Night Fever gestürzt habe?

      Auch von mir ganz ganz lieber Drückers!
      Auf bald, die Nadine

      Löschen
  6. You look very pretty in this blue dress. I also like the necklace and the sneakers you wore it it. Very chic outfit.
    Your friend Crissie looks so adorable with her baby! Your friend did a great job with your hair and make up too. YOu all look lovely. I'm happy to hear that you had a nice weekend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much dear Ivana! I really appreciate your dear compliments :-)
      Have a lovely week!
      xxxxx Nadine

      Löschen
  7. Ein schönes, ausgiebiges Wochenende. Schön, dass Du dazu Gelegenheit hattest. Klingt sehr entspannt. Und das mit den Strumpfhosen- das ist wohl die Eigenheit von uns Teilzeitdamen :-)
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Gerda!
      Ja, war ein tolles Wochenende! Bei den Strumpfhosen hast Du völlig recht ;-)
      Alles Liebe, Nadine

      Löschen
  8. WOW, wie wunderschön! Liebe Nadine, du siehst ja klasse aus! Das Kleid umschmeichelt dich traumhaft und ist wie für dich gemacht. Dazu die herrlichen Bilder von einem wunderbaren Treffen mit super Freunden, einfach super!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie lieb von Dir! Vielen Dank, liebe Claudia!
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  9. Looks like a really fun day and I like that blue dress! blue is a lovely colour on you :)


    Hope that your week is going well :)

    Away From Blue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much, dear Mica!
      Wish you a lovely sunday!
      xxxxx Nadine

      Löschen
  10. You look stunning in that blue dress. The blue sneaker make your ankles look so tiny. You are a really pretty woman.

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön, dass sich Eure nette Runde noch um Roberts flotte Tante erweitert hat! Ich lese ja inzwischen so gerne von Euch, das ist schon sowas wie ein "Fortsetzungsroman" oder eine Serie... :-) Der kleine Fipsi ist ja sooo knuffig - und Ihr alle seht mal wieder klasse aus - ob "inkognito" im Stephansdom (na ja, bei all den Sünden...) oder dem anschließenden Veneziano, Ihr seid eine illustre und tolle Truppe. Nadine, Du siehst bezaubernd aus im neuen blauen Kleid - und die Schuhe passen natürlich perfekt (sehe nur keinen Glitzer auf dem Foto, bitte noch blaue Glitzerschuh-Fotos nachreichen!!!).
    Ganz liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen, liebe Maren!
      Hihihi, ja, es ist wirklich wie ein kleiner Fortsetzungsroman. Ich hoffe nur, dass er nicht allzu langweilig ist.
      Die unheimlich liebe und fesche Susanne ist eine echte Bereicherung unserer netten Runde. Schade, dass sie doch etwas entfernt wohnt und wir uns daher nur sehr sporadisch sehen können. Heute wäre sie bei der Firmung von Chrissie´s Ältesten wieder da, nur diesmal kann ich leider nicht :-(

      Ich habe jetzt alle Fotos durchforstet, aber kein Foto gefunden, auf dem der Glitzer der Sneakers zu sehen ist. Sogar auf der Homepage des Ladens ist er nur andeutungsweise zu erkennen: https://www.humanic.net/at/p/Kate-Gray/Damen/Sneaker/Sneaker-dunkelblau/1241205828
      Es glitzert an der Spitze und im hinteren Teil der Sohle ...

      Ganz liebe Grüße auch von mir,
      Nadine

      Löschen