Donnerstag, 19. Juli 2018

Ein paar Tage in Wien - Teil 4 - Shopping Haul

Ihr Lieben!

Im letzten Post habe ich Euch von einem Einkaufbummel erzählt und versprochen, die beiden neuen Kleider, die ich dabei erstanden hatte, ein wenig vorzustellen. Voilá!

Gefunden habe ich sie in einem Laden namens Monki auf der Mariahilferstraße. Die beiden luftigen, ärmellosen Sommerkleidchen haben denselben Schnitt und unterscheiden sich nur durch die Farbe und das Muster. Beide haben einen Bindegürtel in der Taille.

Das Grüne, auf der Homepage des Labels als "Dotted Shirt Dress" bezeichnet, eignet sich wohl perfekt fürs Shoppen oder einen Ausflug an heißen Sommertagen. Und wenn es am Abend etwas kühler wird, kann frau sich ein ein Jeansjäckchen überwerfen. Was meint Ihr?

Etwas eleganter wirkt die Variante in Schwarz. Ob als "Kleines Schwarzes" mit High Heels, mit einem silbernen Cardigan, mit einem gehäkelten Bolero oder einem Jeansjäckchen, ich finde, in diesem Kleid bin ich auch für eine elegante Abendveranstaltung gerüstet.

Das nächste Mal berichte ich von meinem letzten Abend dieses Ausflugs, also bis bald ;-)

Originalaufnahmen aus der Umkleidekabine ;-)
Zum Glück gab es in der Kabine viele Spiegel ;-)
"Dotted Shirt Dress"

Kleid - Monki / Schuhe - Lazzarini / Strumpfhose - Falke

Das Jeansjäckchen passt auch nicht so schlecht.
Jede Frau braucht ein "Kleines Schwarzes", findet Ihr nicht auch? 
Auch beim kleinen Schwarzen passt das Jeansjäckchen

Oder vielleicht doch als süße Unschuld mit einem weißen Häkeljäckchen?

Kleid - Monki / Schuhe - Anna Field / Strumpfhose - Falke

Kommentare:

  1. Hallo Nadine,sehr hübsch -ich habe mir heute auch zwei Sommerkleider gegönnt.
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Gerda! Deine beiden Kleider sind auch sehr hübsch ;-)
      Alles Liebe, Nadine

      Löschen
  2. Beide Kleider sind sehr hübsch liebe Nadine. Schön, dass Du fündig geworden bist.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sabine!

      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  3. wow, love all these outfits. That black shirt dress looks great both on its own, and with that white blouse and denim jacket. Great styling.

    The dress with dots is so pretty. Amazing look!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much for your lovely comment, dear Ivana!

      xxxxx Nadine <3

      Löschen
  4. Liebe Nadine,
    da hast du noch rechtzeitig zwei ideale Sommerkleider gefunden. Ich bin sicher, du wirst an beiden noch viel Tragefreuden haben. Das schwarze ist sehr kombinierfähig. So passt es recht gut zur Jeansjacke, und Jeans ist ja auch sehr flexibel und geht meistens. Aber ich mag das Kleine Schwarze noch lieber zusammen mit dem Häkeljäckchen. Das ist einfach zusammen ein toller Look, dazu die Strümpfe in Nude und die schicken schwarzen High Heels, sehr feminin! Und die Länge des Kleides erinnert schon an ein Minikleid. Sehr mutig!
    Das gepunktete Kleid würde ich ohne Jacke tragen, was bei dieser Wärme gerade sehr gut möglich ist. Obwohl es dunkel im Ton ist, wirkt es so herrlich leicht. Und durch die Punkte und die Kürze wirkt es schon ein wenig jugendlich, was ich sehr schön finde, denn du kannst dir das leisten. Das Kleine Schwarze dagegen ist eher schon elegant. Zum Gepunkteten würde ich schwarze Pumps wählen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung! Beide Looks sind super.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen!
      Ja, zu dem Kleinen Schwarzen passt besser das Häkeljäckchen oder der Cardigan als dieJeansjacke. Es hängt halt auch vom Anlass ab.
      Das gepunktete Kleid ist sicherlich am schönsten ohne Jacke. Aber es ist gut zu wissen, dass man ein Jäckchen ergänzen kann, wenn es am Abend zu kühl wird. Ich weiß, das Kleid ist schon sehr jugendlich und eigentlich bin ich aus diesem Alter schon heraußen ;-) Aber was soll´s? :-)))
      Ich wünsche Dir auch ein wundervolles Wochenende!
      Alles Liebe, Nadine

      Löschen
  5. Wow Nadine, zu erst einmal du hast wundervolle beine. Ein Traum. Ich finde es auch schön, dass du sie so in Szene setzt. Die Looks sind perfekt. Elegant, sommerlich und sehen dennoch bequem aus. So schön und stehen dir wirklich gut.

    schau dir gerne meinen BLOG an und mein INSTAGRAM Profil

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deinen wundervollen Kommentar, liebe Amely Rose! Ich freue mich sehr über Deine lieben Komplimente!

      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  6. Servus liebstige Nadine,
    obwohl die beiden Kleider denselben (sehr schönen und luftigen) Schnitt haben, unterscheiden sie sich von ihrer Ausstrahlung doch sehr voneinander - sie gefallen mir aber beide und ich kann gut verstehen, weshalb du bei beiden "zugeschlagen" hast! Das Kleine Schwarze (das wirklich in keinem Kleiderschrank fehlen sollte) wirkt an dir umwerfend elegant, überhaupt mit diesen Hammer-schönen schwarzen Schuhen (in denen ich keinen Schritt gehen könnte): Und die Länge des Kleides ist perfekt dazu geeignet, deine schönen Haxen in Szene zu setzen! Das zweite Kleid (bei dem ich von den Fotos her nicht erkannt hätte, dass es grün ist) wirkt hingegen mit den Tüpfeln frisch und fröhlich und - ja, so wie Felicitas schon festgestellt hat - auch jugendlich. Aber ich denke ebenfalls, dass du das gut tragen kannst, du wirkst keineswegs alt und hast eine gute Figur. Vermutlich würde zu diesem Kleider dein "Unschuld-Jackerl" auch gut passen ;-)) Ich denke jedenfalls, du kannst ohne Weiteres beide Jacken zu beiden Kleidern tragen und es ist in keinem Fall ein Fopatscherl ;-) (So, jetzt habe ich dieses Wort hier auch nochmal unterzubringen geschafft ;-))
    Zu deiner lieben Antwort im vorigen Post: Ja, eindeutig, so ein schwingendes Rockerl zu tragen, macht Spaß - ich mag das an mir auch, nur sind meine meistens länger. Aber das Beine-Umwehen gibt's da natürlich genauso, und das finde ich vor allem im Sommer sehr, sehr angenehm. Was deine Selfies betrifft: die sehen besser aus als alles, was ich jemals an Handy-Selfies zustande gebracht habe. Ich denke, Passanten zu bitten, ein paar Fotos zu machen, da gehört schon sehr viel Mut dazu - ich selber bin ja nicht gerade "gschreckt", aber meine Outfitshootings mache ich am liebsten zu Hause oder im eigenen Garten, einerseits natürlich aus praktischen Gründen, aber andererseits auch, weil mir da keiner zusieht... und fremde Leute habe ich bisher auch noch nicht um Fotos gebeten :-)) Vielleicht traust du dich ja mal, aber wenn nicht, freuen wir uns sicherlich alle auch an deinen Handy-Selfies, ob sie nun perfekt sind oder nicht.
    Herzliche Rostrosengrüße zum Wochenanfang
    und alles Liebe!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/07/thailand-reisebericht-teil-4-ayutthaya.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus liebstige Traude!
      Herzlichen Dank für Deine wundervollen Zeilen! Ich freue mich immer so sehr, wenn ich von Dir so liebe- und humorvolle Kommentare bekomme.
      Die schwarzen Schuhe sind übrigens gar nicht so unbequem, wie sie aussehen. Die lächerlichen 8 cm Absätze sind doch kein Problem, oder? Und durch die Riemchen sitzen sie gut und man rutscht hinten nicht hinaus ;-)
      Die Kleider sind zwar ein wenig kurz, aber Du hast es richtig erkannt: Damit kann ich meine Haxen ein wenig in Szene setzen und hoffen, dass man mir auf die Beine und nicht sonst wohin schaut ;-)
      Danke für die lieben Komplimente, aber ich suche mir natürlich die Fotos aus, auf denen man nicht jede meiner Falten sieht ;-))
      Das "Unschuld-Jackerl" müsste ich wirklich einmal zum Tupfenkleid versuchen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob durch die Löcher des Häkeljäckchen das Muster des Kleides nicht zu unruhig wirkt. Ein Fopatscherl wäre es aber wohl nicht ... oh, wie ich dieses Wort liebe!

      Ich habe es mir schon fast gedacht, dass Du Dir auch gerne den Wind um Deine berockten Beine umwehen lässt. Schließlich trägst Du ja auch so gerne Röcke, auch wenn die Deinigen etwas länger sind.
      Ja, Du hast völlig recht, dass schon eine gehörige Portion Mut dazu gehört, Passanten um ein paar Fotos zu bitten, vor allem in meiner Situation. Bisher habe ich mich nicht getraut, aber ich könnte mir vorstellen, dass japanische Mädchen, die ja recht zahlreich Wien besuchen, das sicher gerne machen würden und dann eine Menge zu kichern und erzählen hätten :-))

      Alles Liebe, habt eine wunderbare Woche!
      Nadine

      Löschen
  7. Hallo Nadine! Beide Kleider sehen sehr hübsch aus an dir. :) Das kleine Schwarze ist sensationell, auch zusammen mit dem Jeansjäckchen getragen. Die Schuhe passen perfekt dazu!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen, liebe Andrea! Es freut mich sehr, dass Dir die Kleider gut an mir gefallen :-)) Die Schuhe sind auch schon meine neuen Lieblinge geworden.

      Liebe Grüße, Nadine <3

      Löschen