Sonntag, 6. Dezember 2020

Memories - Meine Lieblingsbilder - Teil 1 - Die frühen Jahre 2009 -2014 (mit altem Hair-do)

 

Meine Lieben!

Es wird Zeit, wieder einmal ein Lebenszeichen von mir zu geben. Corona-Ausgangsbeschränkungen bedingt kann ich Euch von keinen neuen Abenteuern berichten, dafür ich habe in meinem Fundus gekramt und möchte Euch eine subjektive Auswahl meiner persönlichen Lieblingsfotos zeigen. 

Da ich ja wahnsinnig fotogen (Achtung: Ironie!) und zumindest im Nadine-Modus ein wenig narzisstisch bin, habe ich gar nicht so wenige gefunden, die mir ans Herz gewachsen sind. Und so präsentiere ich Euch meine fotografischen Highlights in mehreren Teilen.

Im Herbst 2009 habe ich mich das erste Mal en-femme auf die Straße gewagt und so möchte ich mit den frühen Jahren 2009 bis 2014 beginnen.

Ich hatte damals noch die alte Frisur, aber auch diese Perücke konnte man hübsch frisieren, wenn man es konnte, so wie eine Dragqueen namens "Mutti", der/die mich im November 2014 toll gestylt hat, siehe das Titelfoto und dieses hier:

Nun möchte ich ein wenig chronologischer vorgehen und beginne mit meinem "ersten Mal". Nein, nicht das, was Ihr denkt, sondern meine ersten Schritte als Frau in der Öffentlichkeit. Ich glaube, man sieht mir meine Nervosität ein wenig an, als ich am Wiener Naschmarkt den kühlen Herbstwind an meinen bestrumpften Beinen spürte.


Beim nächsten Mal war ich schon etwas selbstbewusster und habe mich beim Shoppen im Donauzentrum mutig (und nach Anweisung meiner Begleiterin Vic) bei einem Frauenparkplatz eingeparkt.

Bei Licht betrachtet hat das Outfit so ausgesehen. Die Stiefel waren die Shoppingausbeute und auch notwendig, da ich mir bei den Pumps einen Absatz abgebrochen hatte. 

Nun bin ich gespannt, was Ihr zu dem nächsten Foto sagen werdet. Nadine als Erotikmodell! Ja, im Oktober 2010 war ich mutig und habe mich sogar in Dessous fotografieren lassen. Das kann ich Euch nicht vorenthalten, zumal es wohl weniger anrüchig ist als die Palmers-Plakate in den 80iger oder 90iger Jahren ;-) Außerdem schaue ich da ohnehin recht unschuldig, meint Ihr nicht auch? 


Im März 2011 war ich wieder seriös und in diesem konservativ-züchtigem Outfit shoppen. Ich finde dieses Foto auch recht süß.



Nun springen wir ins Jahr 2013. Nach einem netten Stadtbummel konnte ich meine Beine auf diesem Sitzsack ein wenig entspannen.




Eine Quizfrage an die Wien-KennerInnen hier: Von welcher Stiege überblicke ich hier das Geschehen?

Des Rätsels Lösung: Es ist die Rahlstiege im 6. Wiener Gemeindebezirk, welche die Rahlgasse mit der Mariahilfer Straße verbindet.

Wir bleiben noch im Jahr 2013. Offensichtlich habe ich es mit den Treppen. Aber dieses Lächeln im Faltenrockerl will ich Euch nicht vorenthalten. 

Mittlerweile schreiben wir wieder das Jahr 2014. Dieses Bild liebe ich besonders, da ich einerseits recht lieb und mädchenhaft schüchtern lächle, anderseits meine Beine beim Übereinanderschlagen gekonnt in Szene setze ;-) 

Hier endet der unvollständige Bilderreigen meiner ersten fünf Crossdressingjahre. Demnächst zeige ich Euch die schönsten Impressionen der nächsten Jahre.

Habt ein schönes Nikolo-Wochenende und genießt Maria Empfängnis bitte im trauten Heim, in einem schönen Park oder auf einem sonnigen Berg. Die Kaufhäuser haben auch noch später offen und müssen nicht alle an einem Tag gestürmt werden.

24 Kommentare:

  1. Toll, jedes Outfit richtig schick und zu zeigst immer Bein :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Romy! Bein muss ich immer zeigen, denn das ist mein bestes Asset und ich kann damit von so manch nicht so tollen Körperpartien ablenken ;-)
      LG Nadine

      Löschen
  2. Liebstige Nadine,
    und schon bin ich wieder hergeflitzt :-DD

    Da schnappe ich doch gleich mal Romys Kommentar auf und sage dazu: "Ja, wer hat, der hat - solche Beine MUSS frau doch zeigen!" Und du machst es immer auf sehr gefällige Art und Weise, nie aufdringlich, sondern immer dezent und damenhaft - selbst dein erotisch angehauchtes Foto sieht nach einer eleganten Lady aus, die in ihrem Schlafzimmer sitzt und etwas verträumt überlegt "Was zieh ich heute an?"
    Elf Jahre lang en-femme unterwegs - wie geht es dir bei dem Gedanken? Bestimmt siehst du selbst auch, wie sehr du dich seit damals entwickelt hast, von einer teilweise noch recht schüchternen CD zu einer inzwischen viel selbstbewußteren Frau, die einen eigenen Freundeskreis aufgebaut hat und noch dazu zwischenzeitlich zur Tante wurde. Manche deiner Fotos / Outfits von damals finde ich aber immer noch sensationell gelungen, wie z.B. das erste mit dem roten Mini. Ich glaube, rot könntest du dir durchaus häufiger zutrauen :-)
    Hab noch einen angenehmen 2. Advent und einen schönen Nikolausabend!
    🕯️🌟☃️🌟🕯️
    Herzlichst samt lieben Drückers, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/12/unser-november-von-himmelblau-bis.html
    🎅🏻🌟😘❄️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstige Traude,
      jetzt warst Du beim Rüberflitzen viel schneller als ich bei der Antwort hier. Herzlichen Dank jedenfalls für Deine wie immer so lieben Zeilen, die wieder runter gehen wie Öl :-))
      Es freut mich, wenn mein Bein-Zeigen nie aufdringlich wirkt und immer damenhaft bleibt. Das ist auch meine Intention, wie Du weißt. Und Du kannst sogar meine Gedanken lesen ... bei dem verträumten Schlafzimmerblick habe ich sicher nachgedacht, was ich anziehen könnte ... es ist dann ein ärmelloses schwarzes Etuikleid mit einem Rolli darunter geworden ;-))
      Ja, elf Jahre en-femme unterwegs ... einerseits schon eine lange Zeit, die ich sehr genossen habe. Die Frage ist eher, warum ich mich die vielen Jahr(zehnt)e davor nicht getraut hatte. Es war tatsächlich eine ziemliche Entwicklung. Die furchtbare Nervosität und Schüchternheit bei den ersten Malen ist zum Glück und Dank der positiven Erfahrungen einem angenehmen Selbstbewusstsein gewichen, wie Du vielleicht selbst bei mir hast feststellen können.
      Das schönste ist natürlich der kleine Freundeskreis, der mir sehr ans Herzen gewachsen ist und zu dem ich auch Dich zählen darf.
      Rot trage ich eigentlich ohnehin recht gerne und gar nicht sooo wenig. Aber vielleicht krame ich den roten Mini wieder einmal heraus ;-)
      Hab einen schönen Maria Empfängnis-Abend und sei mir ganz herzlich gegrüßt!
      Liebe Drücker, Nadine

      Löschen
  3. You haven't changed much over the years, you haven't aged at all. These are all lovely and stylish look. It is fun to look back and see what we wore in the past and what styles we prefer. Thank you for sharing.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, dear Ivana! I am happy when you think that I haven't aged. It's really fun to rummage through the pictures of the past :-)

      Löschen
  4. Du hast wirklich sehr schöne Beine liebe Nadine. Ein toller Rückblick. Zunächst noch etwas schüchtern, aber doch selbstbewusst und immer mit Stil.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Sabine! Ich freue mich sehr über Deine Zeilen ;-)
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  5. Beautiful pictures! It's fun to revisit wonderful memories.
    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadine,
    Ja, der Lockdown ist auch eine Gelegenheit, ein wenig zurückzuschauen (Ausflug ging ja schwer, speziell als CD). Da sieht man auch, was für eine Entwicklung man gemacht hat-Du hast Dich auch immer mehr fraulich entwickelt- ich kenne die Fotos ja schon von Deinen früheren Blogeinträgen, die ich schon verfolgt habe, als ich mich noch weniger rausgetraut habe. Was ist eigentlich aus dem Genda geworden, da warst Du ja auch oft drin?
    Alles Liebe, und auf hoffentlich wieder bessere Zeiten.
    Meine kleine Lockdownbeschäftigung>:
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2020/12/lockdownspielereien-teil-3.html
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gerda,
      vielen Dank für Deine Zeilen! Ja, leider ist es mit dem Lockdown schwierig, unsere Passion auszuleben. Hoffen wir, dass wir bald aus den Klauen diese Pandemie kommen.
      Das Genda gibt es seit 2017 nicht mehr. Es hatte interne Probleme gegeben und der Mietvertrag ist nicht mehr verlängert worden. Es gibt zwar einen Nachfolgverein mit einem neuen Vereinslokal, aber da war ich bisher noch nicht dort. Mir ist es mittlerweile lieber, einfach etwas als "normale" Frau zu erleben und mich mit lieben Freundinnen zu treffen.
      Alles Liebe, Nadine

      Löschen
  7. Liebe Nadine!
    Das war jetzt eine sehr interessante Schau Deiner Fotos, die Du über die Jahre so angesammelt hast. Richtig klasse sehen die aus! Deine Beine sind natürlich Bombe, tja, liegt am besseren Bindegewebe :-) aber Du weißt auch alles perfekt in Szene zu setzen! Tja, the lady has style! <3 Deine Erotik-Fotos finde ich auch sehr gelungen... und ich fine auch, dass Du Dich nicht wesentlich (äußerlich) verändert hast, und wenn, dann nur positiv. Du siehst mit der Perücke, die Du jetzt trägst, natürlicher aus, und das gefällt mir sehr gut. Auch, dass Du manchmal feminin-sportlich (z.B. mit Sneakern) unterwegs bist, gefällt mir sehr! Du wirkst heute auch sehr selbstbewusst und in-Dir-selbst-ruhend, das sieht man! Hast Du eigentlich auch jemals erwägt, Hosen zu tragen, denn die können natürlich auch sehr feminin gestylt werden...? Würde mich mal interessieren...?
    Alles Liebe und eine gute Zeit wünsch ich Dir von Herzen,
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren!
      Ganz herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ich freue mich natürlich riesig, wenn meine Beine wahrgenommen werden und empfunden wird, dass ich Stil hätte. (Keine Angst: Ich hatte auch schon ab und zu ordentlich daneben gehaut ;-)).
      Ich finde auch, dass die aktuelle Perücke natürlicher wirkt, wenngleich ich auch bei ihr immer wieder einmal beim Frisieren kämpfe ;-)
      Ja klar, ich erwäge schon immer wieder, auch einmal Hosen zu tragen. Bei den paar Versuchen habe ich mir bislang aber nicht gefallen. Ich bin halt doch eher ein Rock- und Kleidermädchen :-)) Spaß beiseite, wenn ich endlich öfter dazu komme, en-femme unterwegs zu sein, wird es mich ab und zu auch mit Hosen geben. So bin ich aber froh, endlich aus denen raus zu sein :-))
      Ich wünsch Dir auch alles Liebe und eine gute Zeit!
      Nadine

      Löschen
  8. Es war spannend, mit dir den Zeitsprung zu erleben, bei jedem jedes Foto für uns eine bildliche Geschichte erzählt. Jedes Bild hat eine sehr persönliche Note und zeigt uns besondere Momente, die du, mit Sicherheit, nie vergessen wirst.
    Man sieht die Verwandlung in deinen Bildern gut, aber mir gefällt, dass du immer wieder etwas Innovatives versuchst und dabei eine Art Stil beibehältst.
    Bin gespannt, was die Zukunft bringt und was man auf deinem Blog noch miterleben kann!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Claudia! Ja, es waren alles besondere Momente, die ich nie vergessen werde. Es ist so schön, wenn auch Du findest, dass ich ein wenig Stil hätte. Ich experimentiere ja recht gerne, versuche dabei aber immer, "Dame" zu bleiben.
      Ich bin selbst gespannt, was die Zukunft bringt, kann aber schon ankündigen, dass ich im nächsten Jahr (hoffentlich nach Corona) eine recht spektakuläre Aktion plane ;-)
      Liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  9. great post!Like your blog, thank you for sharing.
    (づ ̄3 ̄)づ╭❤~
    toupee hair luxhairshop new year 2021
    These contents have greatly helped me.

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn wie die Zeit vergeht und wie du dich entwickelt hast und immer mutiger würdest, Respekt. Man kann den Wandel deutlich sehen Nadine und auch das Ablegen der Schüchternheit und bewusste Auftreten. So eine kleine Reise zurück und Betrachtung finde ich immer spannend, auch als Leserin. Und gerade das Foto in den Dessous finde ich extrem süß und feminin. Zudem schaust du so unschuldig süß gg
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeit verrennt wirklich unglaublich schnell. Jetzt habe ich auch über eine Woche gebraucht, um auf Deinen liebe Kommentar zu antworten, für den ich Dir sehr danke, liebe Tanja! Ganz besonders freue ich mich, dass Dir das Dessous-Foto gefällt und findest, dass ich darauf süß und feminin aussehe! Nochmals vielen Dank!
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  11. Such a lovely look back on some very stylish outfits! :)

    Thanks so much for joining the #WeekdayWearLinkup!

    Hope that you had a fun weekend :) Despite the very wild and wet weather here we managed to get to a couple of Christmas parties which was lovely.

    Away From The Blue | Handbag Gift Guide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, dear Mica!
      I am very happy that you had some nice Christmas parties :-)
      xxxxx Nadine

      Löschen