Samstag, 22. August 2020

SALE - Teil 2 - Shopping Haul

  Fortsetzung von Teil 1 "Die Shoppingqueens auf Schnäppchenjagd":

Wie die liebe Traude in ihrem netten Kommentar letztens so schön formulierte, habe ich es mit den neuen Errungenschaften von unserem Shopping-Ausflug auf der Wiener Mariahilferstraße ganz schön spannend gemacht. Nun, heute ist es so weit und ich hoffe, dass ich Eure Erwartungen nicht enttäusche. 

Ich beginne chronologisch bei Hallhuber, bei dem mir gleich im Eingangsbereich ein Offwhite-Blumenspitzenkleid mit einem braunen Kontrastfutter in Auge gesprungen ist. Die Frage war nur, ob es mir auch passen würde, da es nur mehr in Größe 40 lagernd war. 

Zusätzlich habe ich mir von der freundlichen Verkäuferin noch einen langen, beigen Plisseerock, einen Midi-Blümchenrock und einen Maxirock samt dazu passenden Oberteilen in die Umkleidekabine bringen lassen.

Zu meiner größten Freude passt das Spitzenkleid wie angegossen. Eine zweite Verkäuferin hat mir ein hübsches Hals- und Armketterl gezeigt, zu denen ich natürlich auch nicht nein sagen konnte. Das Allerschönste war, dass auf die ohnehin schon reduzierten Sale-Preise noch einmal 20 Prozent Rabatt gewährt wurde, sodass einem die Kaufentscheidung leicht gemacht wurde. 

Da spielte es keine Rolle mehr, dass die anderen Stücke an mir - höflich formuliert - suboptimal aussahen. Als ich mich schon wieder umgezogen hatte, drückt mir Chrissie noch ein wild gemustertes Kleidungsstück in die Hand: "Ich will Dich einmal in einem Jumpsuit sehen!" OK, warum eigentlich nicht. Also zurück in die Kabine, wieder aus dem Kleid geschält und hinein in den langen Strampelanzug. An einem großen, schlanken Model sieht das Ding ja noch recht gut aus (siehe hier), aber bei mir war es einfach unterirdisch! Das hat nicht nur Chrissie, sondern auch die erstaunlich objektive Verkäuferin so gesehen. Und von hinten wirkt der Jumpsuit nicht einmal bei Idealmaßen (Originaltext auf der Homepage von Hallhuber: "Unser Model ist 180 cm groß und trägt Größe S") wahnsinnig vorteilhaft (siehe hier).

Chrissie hat sich auch einige schöne Stücke in die Umkleidekabine mitgenommen. Bei ihr war der Blumen-Midirock, den auch ich probiert hatte, mit einem hellen Top ein Volltreffer. Leider haben wir von ihr keine Fotos gemacht. Und auch sie hat sich das Hals- und Armkettchen genommen. Das sind jetzt unsere Freundschafts-kettchen, wie sie gemeint hat ;-) 

An der Kasse bekommen wir noch ein Kompliment: "Sie haben sich wunderschöne Sachen ausgesucht. Sie haben einen so guten Geschmack." Auch wenn das sehr geschäftstüchtig von der cleveren Verkäuferin war, freut es mich tausend mal mehr als wenn frau von einem mürrischen Personal bedient wird. 😉

Bei Orsay zieht uns ebenfalls der Eingangsbereich in unseren Bann. Ein schwarz-weiß gemusterter Tweed-Minirock sieht zumindest an der Schaufensterpuppe hinreißend aus. Chrissie meint, dass ich den einfach probieren müsse und findet schnell den dazu passenden Blazer. Irgendwie erinnert mich die Kombi an ein Chanel-Kostüm für Girlies. 😊

Ich entdecke noch ein schwarzes Etuikleid mit einem ausgestellten Rockteil (hmmm, ist das dann noch ein Etuikleid?) und nach einem Bummel durch das restliche Geschäft geht es in die Freundinnen-Umkleide im ersten Stock (siehe Titeloto). Im vorigen Teil habe ich ja schon berichtet, dass plötzlich Chrissie´s Ehemann Robert mit den Burschen auch da war. 

Bei dem schwarzen Kleid musste ich die Verkäuferin bemühen, mir eine Nummer großer zu bringen. Der auf ein eher junges Publikum ausgerichtete Orsay ist bei den Kleidergrößen nicht so figurverzeihend wie der "erwachsenere" Hallhuber. 😂

Nun sitzen alle Teile richtig und ich fühle mich sowohl in dem Tweed-Rock und Blazer als auch in dem schwarzen Kleid sehr wohl. Die Fotos sind zwar nicht besonders gelungen, aber ich werde ja hoffentlich noch bald Gelegenheit haben, die neuen Teile auszuführen und Euch dann attraktivere Bilder präsentieren zu können. Auf eine andere Käuferin muss lediglich das weiße Shirt mit dem schwarzen Spitzensaum im Brustbereich warten. Das hat uns nicht so besonders gefallen.

Keine Fotos gibt es noch von der neuen Sonnenbrille und Chrissie´s neuen Creloen und Fußketterl, die wir bei Six Store gekauft haben. Und das neue Tuch, dass wir noch zu meinem Spitzenkleid erstanden hatten, zeige ich Euch demnächst im letzten Teil dieses Sale-Zyklus, denn ich hatte natürlich schon am selben Abend das neue Kleid ausführen müssen. 😀 

Dieses Kleid mit Blumenspitzen von Hallhuber musste ich einfach haben!

Tweedrock ja, T-Shirt nein.

Als Kostüm im Coco Chanel-Stil sehen Rock und Blazer auch recht hübsch aus.

Volle Breitseite ...

Unvorteilhaftes Foto. In Natura sehen Kleid und Blazer viel hübscher aus.

Ich liebe Kleider mit ausgestelltem Rockteil! Die verleihen sogar mir weibliche Rundungen.😊 

Auch wenn das Foto unscharf ist, wollte ich Euch davon überzeugen,
dass das Kleid im Profil eine gute Figur macht.
🙈 Keine Angst! Diese Teile habe ich NICHT gekauft.

[Dieser Beitrag enthält Werbung durch Links zu externen Seiten, durch Fotos, Orts-, Firmen-,
Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag, und ohne Bezahlung erfolgt.] 
 

23 Kommentare:

  1. Liebe Nadine
    Der Jumpsuit uiui ich frage mich immer wie geht man damit um mit schwacher Blase gg das Kostüm erinnert total an Chanel und sieht sehr gut aus. Hallhuber hat aber auch wirklich tolle Mode für nicht 18jährige Bauchfrei Supermodels hihi
    Bin gespannt sobald du uns auch noch den Rest zeigst, gerade auf das Kettchen und Tuch bin ich gespannt
    Schönen Sonntag und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, liebe Tanja, genau das habe ich mir bei Jumpsuits auch immer gedacht. Wenn Du für kleine Mädchen musst, musst Du immer den ganzen Jumpy ausziehen.
      Bei dem Tweedrock und Blazer musste ich auch gleich an Chanel denken. Das Kostüm ist aber von Orsay. Von Hallhuber ist das Spitzenkleid. Ich mag die Sachen dort besondern gerne. Feminin und nicht nur für 18 jährige bauchfreie Supermodels ... hihihi
      Klar zeige ich noch den Rest, kommt im nächsten Post!
      Vielen Dank und liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  2. wow, Nadine you look fantastic in that tweed Chanel style costume. I like how you showed different ways to style it and how it can be worn separetely. It looks great worn as a skirt with a top...and pairing that tweed jacket with a skirt is also fantastic.
    You look very pretty in that dress with white florals and the LBD is also very pretty on you.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, dear Ivana! <3
      This Chanel style costume is really versatile to style. I immediately fell in love with the tweed skirt and the floral lace dress :-)
      I'm really happy when you think that my new clothes suit me :-))
      xxxxx Nadine

      Löschen
    2. yes, you have chosen wonderful pieces to buy. I like that many of them are in the black and white colour combo, that makes them more versatile, classic and easy to style.

      Löschen
    3. Yes,that's right, black and white can always be combined so beautifully.

      Löschen
  3. Ich kann nur noch einmal sagen, was die Verkäuferin gesagt hat - ihr habt einen großartigen Geschmack! Alle Kleidungsstücke, die du gekauft hast, sehen wunderbar aus und passen sehr gut zu dir! Ich kann mich nicht entscheiden, welches ich am schönsten finde. Wirklich alle sehr sehr schön und inspirierend!
    Das Blumenspitzenkleid von Hallhuber, ist ja entzückend!
    Liebste Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Claudia! Ich habe mit den neuen Sachen auch viel Freude und in das Blumenspitzenkleid war von Anfang an "verliebt". Daher wird es bei meinem nächsten Post gleich noch einmal zu sehen sein, denn ich hatte es am selben Abend gleich ausgeführt (und mich darin sehr wohl gefühlt;-)).
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  4. Hallo Nadine,
    Schöne Shopping Tour habt ihr wieder mal gemacht. Mir gefällt am besten das Kostüm im Coco Stil. Bei Jumpsuits gehen die Meinungen auseinander. Ich habe zwei, die, wie ich finde, auch ganz gut aussehen. Allerdings sind sie leider bei einem dringenden Bedürfnis etwas kompliziert :-). Ich finde, Dir würde es auch nicht schlecht stehen. Überhaupt, Du hast glücklicherweise die richtigen Proportionen, die die Frau in/an Dir echt aussehen lassen. Also Körpergröße, Schuhgröße, keine ausgeprägten V-Körper und sow.
    Alles Liebe
    Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Gerda!
      Mein persönliches Lieblingsstück von diesem Einkaufstag ist das weiß-beige Kleid, aber das Kostüm im Coco Stil kommt gleich danach ;-)
      Ich hätte gar nicht ungern einen passenden Jumpsuit, aber der, den ich probiert hatte, hat einfach fürchterlich an mir ausgesehen. Beim dringenden Bedürfnis bin ich voll bei Dir, dass Jumpsuits da etwas kompliziert sind.
      Naja, sehr lieb von Dir, dass Du meinst, ich hätte die richtigen Proportionen, um als Frau durchzugehen, aber die Schultern sind schon ein wenig zu breit, der Oberkörper überhaupt ein wenig zu massiv und auf das Wohlstandsbäuchlein könnte ich auch gerne verzichten (nur leider nicht auf das gute Essen und Trinken, dem ich dieses Bäuchlein zu verdanken habe :-)).
      Bei der Körper- und Schuhgröße habe ich aber tatsächlich viel Glück.

      Alles Liebe, Nadine

      Löschen
  5. Liebe Nadine, ich hab oben gerade mitgelesen, und kann auch nur aus eigener Erfahrung sagen: Jumpsuits sind allgemein "schwierig". Einen passenden zu finden, ist alles andere als einfach. Ich selbst besitze einen einzigen, der okay ist und gut aussieht (und sich dank stretchanteil auch gut an- und ausziehen lässt (Du wirst es nicht glauben, es gibt ja auch welche mit Reißverschluss am Rücken, tja... da musst Du halt immer die Freundin mit aufs Klo nehmen, sonst: keine Chance! :-)))
    Und zu Deiner Wahl der Shops: ich finde auch, Hallhuber hat tolle Stücke für "erwachsene" Frauen, aber bei Deiner zierlichen Figur könnte ich mir schon vortsellen, dass Du bei Orsay fündig wirst (das schwarze Kleid ist toll an Dir mit dem "Chanel-Blazer"). Bei Orsay ist mir (1,75 und breites Kreuz) immer alles zu kurz und zu spack, das ist ja bei Dir nicht der Fall. Dafür hab ich tatsächlich den langen brauen Rock bei Hallhuber anprobiert, und er stand mir gut (allerdings gab's meine Größe nicht mehr, also hab ich ihn da gelassen).
    Kurz gefasst: Deine geshoppten Teile stehen Dir super, Du hast dafür einen sehr guten Blick, wie ich finde, und natürlich eine fantastische Shoppingbegleitung! Ich find's gut, dass Chrissie Dich auch mal überredet, Sachen anzuprobieren, die Du alleine vielleicht gar nicht wählen würdest. Noch was zum schwarzen Kleid: aus dem Grund, den Du beschreibst (ausladender Rockteil macht weibliche Hüften) dachte ich auch, dass Dir Plisseeröcke stehen müssten, von denen Du sagst, sie stehen Dir nicht. Aber vielleicht ist das wie bei den Jumpsuits: man muss halt Glück haben. Ach ja, noch was: die in der Werbung angegebenen Maße (unser Model ist 1,80 groß und trägt Größe s!) finde ich auch immer höchst deprimierend :-(
    Liebe Grüße (und gib nicht auf, der Plisseerock findet sich noch :-D) Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren, herzlichen Dank für Deinen lieben und ausführlichen Kommentar! Freue mich sehr darüber!
      Bei einem weitem Jumpsuit mit Stretchanteil hält sich der An- und Auszieh-Aufwand ja noch in Grenzen, aber mit Reißverschluss am Rücken kann so ein Teil schnell zur Falle werden, wenn man keine hilfreiche Freundin dabei hat ;-))
      Ich kämpfe schon des öfteren mit engen Kleidern mit Rückenreißverschluss, bei denen ich in der Umkleide auf eine hilfreiche Hand angewiesen bin (Chrissie kann davon ein Lied singen, und auch Ilse aus unserer Lieblingsboutique ;-)).
      Hihihi, zierliche Figur ... Du Schmeichlerin! Für diese charmante Schwindelei ... ah dieses schöne Kompliment hast Du einen Drink bei mir gut! Manche Sachen sind mir bei Orsay auch zu eng, vor allem wegen meinem auch zu breiten Kreuz. Ich bin allerdings "nur" 1,70, von der Länge her passt mir also fast alles. Manche Maxikleider sind mir sogar zu lang, aber ich trage bislang ohnehin keine Maxikleider ;-)
      Ich mag sowohl die feminine Mode für erwachsene Frauen bei Hallhuber als auch die girly Sachen bei Orsay sehr gerne.
      Ist ja lustig, dass Du auch den langen braunen Rock bei Hallhuber probiert hast.
      Freut mich sehr, dass Dir meine geshoppten Teile gefallen und Du mir einen guten Blick attestierst. Chrissie ist sowieso sowohl als Shoppingbegleitung als auch als beste Freundin fantastisch. Und ich find´s auch gut, dass sie mich auch mal überredet, Sachen zu probieren, auf die ich selbst nicht kommen würde.
      Mit den Plisseeröcken hast Du schon recht, nur leider hängen alle bei mir wie ein Sack herunter und betonen die Hüften gar nicht. (Sieht man am letzten Foto ganz gut). Für diese Modelle müsste ich eine Panty mit Hüftpolstern tragen (habe ich sogar, trage ich aber nie), oder einen mehr ausgestellten Rock probieren, der mehr die Hüften betont. Dann kommt meist dazu, dass mein Oberkörper dazu zu kräftig oder kastig wirkt.
      Wie Du richtig schreibst, muss man halt Glück haben und das richtige Modell finden.
      Mein Tick mit den Plisseeröcken geht schon auf meine Kindheit zurück. Ein eher burschikoses Nachbarsmädchen, das fast ausschließlich Hosen trug, hatte einen blauen, Midi-Faltenrock (ähnlich wie die Modelle, die jetzt so modern sind) und sah darin auf einmal richtig süß und weiblich aus. Ich war richtig neidisch auf sie :-)) Ich lasse aber eh nicht locker ...
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  6. Liebstige Unterstützerin der Corona-geplagten Wirtschaft ;-),
    na bitte, zuerst halte ich die Spannung kaum aus und dann komme ich erst mit solcher Verspätung zu deinem Blogbeitrag! Sehr sorry, aber du kennst ja inzwischen zumindest schon den Maxwell- und den Komparsen-Grund, und auch sonst war in Rostrosenhausen wieder eine turbulente Zeit, in der ich nicht zum Bloggen kam. Über deine schicke Beute freue ich mich aber auch mit Verspätung noch heftig für dich und mit dir!
    Dass du in das Blumenspitzenkleid verliebt bist, kann ich mir gut vorstellen, das ist pure Femininität. Und auch wenn du mir in deiner Antwort zu meinem vorigen Kommentar ein liebes Kompliment zu meinen weiblichen Rundungen gemacht hast: Glaube mir, für dieses Kleid wären meine Rundungen an genau den falschen Stellen bzw. einfach "too much". (Ich sehe unfassbar unförmig aus in so einem geraden und noch dazu kurzen Schnitt!), aber deine Haxen sind dafür perfekt! Dasselbe gilt auch für deine anderen Errungenschaften - das Quasi-Chanel-Kostüm mit Minirock und das entzückende LBD. Es stimmt übrigens eindeutig, dass dieser Schnitt eine tolle weibliche Figur zaubert. Und interessanterweise zaubert er bei einer bereits vorhandenen weiblichen Figur wie meiner ebenfalls eine schöne Silhouette. (Ich vermute, dass die X-Linie diejenige ist, die prozentuell den meisten Frauen besonders gut steht.) Du hast wirklich gut gewählt - und mit Chrissie natürlich die perfekte Beraterin und die beste Einkaufsbegleiterin ever gehabt! Dass die unten gezeigten Stücke und das Shirt mit dem Spitzensaum im Brustbereich nicht mitgegangen sind, war eine weise Entscheidung. Wie Guido immer sagt, tun die nix für dich - ganz im Gegensatz zu den tatsächlich "eingesackten" und von der Verkäuferin zu Recht gelobten Beutestücken :-)
    Ich freu mich schon auf die Fortsetzung und hoffe, dass ich auch Chrissie im einen oder anderen neuen Kleidungsstück sehen werde!
    Komm gut in den September!
    Alles Liebe und feste Drückers,
    die Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/08/aufregender-august.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstige Katzen-Mami,
      herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen! Die "Verspätung" ist doch überhaupt kein Problem, wo Ihr noch dazu so viel um die Ohren hattet. Beim Maxwell-Drama habe ich ja mitgezittert und freue mich riesig über den guten Ausgang!
      Gell, das Blumenspitzenkleid ist wirklich pure Femininität. Ich hab´s gesehen und musste es einfach haben. Dann habe ich befürchtet, dass es zu klein ist, aber Ende gut, alles gut. Und für meine Haxn auch perfekt :-)
      Ja, das Kleine Schwarze kann ich mir bei Dir auch gut vorstellen, auch wenn es nicht ganz Dein Stil ist ;-) Und ich freue mich auch schon darauf, das Quasi-Chanel-Kostümchen auszuführen. Weiß zwar noch nicht, wo ich es tragen werde, aber es wird sich eine Gelegenheit finden.
      Chrissie ist echt die perfekte Beraterin und Einkaufsbegleiterin. So viel Geduld und Expertise kann nur jemand aufbringen, der selbst ein Shopoholic ist ;-)) Ich chatte übrigens gerade nebenbei mit ihr ;-)
      Von Chrissie haben wir leider viel zu wenig Fotos gemacht. Mal schauen, ob ich für die Fortsetzung ein Foto von ihr im neuen Outfit auftreiben kann.
      Komm auch Du gut in den September und auch von mir ganz feste Drückers,
      alles Liebe und auf bald,
      Nadine

      Löschen
  7. What great pieces! I really like that tweed suit set with the black and white grid print, it's so pretty! :)

    Thanks for joining the weekday wear link up :)

    Hope you had a great weekend! :)

    Away From Blue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, dear Mica! Have a great Week!
      xxxxx Nadine

      Löschen
  8. Just stopping by to thank you for your comment and to wish you an amazing weekend ahead.

    AntwortenLöschen
  9. A great post! I love your blog. Your content is very interesting < 3
    I am following you and invite you to me
    https://milentry-blog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Teile hast Du ausgesucht. Wie man sieht sollte man sich trauen auch ungewohntes auszuprobieren. Sonst wäre das schöne Kostüm wohl nicht in Deiner tasche gelandet.
    LG
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt ganz genau ... vielen Dank, liebe Alice!
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen